Übergriffe in der Klinik

Pflegebeauftragte Moll: Mehr Personal, um sexuelle Belästigung vorzubeugen

Veröffentlicht:

Berlin. Die Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Claudia Moll (SPD), hat mit Blick auf sexuelle Belästigung in der Pflege bessere Arbeitsbedingungen gefordert. Um darüber zu sprechen und Fälle aufzudecken brauche es mehr Personal, sagte sie im ARD-Mittagsmagazin am Mittwoch in Berlin.

Sie forderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf, Supervision in Anspruch zu nehmen. Betroffene sollten zudem im Team und gegenüber ihrem Arbeitgeber offen mit ihren Erfahrungen umgehen. Die Arbeitgeber sei verpflichtet sich darum zu kümmern, so die SPD-Politikerin. Moll erklärte, dass sie selbst als Pflegende sexuelle Übergriffe erlebt habe. (KNA)

Lesen sie auch
Hören Sie auch
Mehr zum Thema

Personalie

Vera Lux ist neue Präsidentin beim Pflegeverband DBfK

Mehr Befugnisse für Pflegekräfte

Häusliche Krankenpflege: Ab Juli Blankoverordnung möglich

Das könnte Sie auch interessieren
Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

© Viacheslav Yakobchuk / AdobeStock (Symbolbild mit Fotomodellen)

Springer Pflege

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

© Kzenon / stock.adobe.com

Springer Pflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

Verschiedene Gesichter

© Robert Kneschke / stock.adobe.com / generated with AI

Seltene Erkrankungen

GestaltMatcher – Per Gesichtsanalyse zur Orphan Disease-Diagnose

Künstliche Intelligenz gilt auch in der Medizin als Schlüsseltechnologie, mit deren Hilfe zum Beispiel onkologische Erkrankungen stärker personalisiert adressiert werden könnten.

© Kanisorn / stock.adobe.com

EFI-Jahresgutachten 2024 übergeben

KI: Harter Wettbewerb auch in der Medizin

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen

Lesetipps