Neu ab 1. April

Schmerztherapie: Beratung per Video abrechenbar

Veröffentlicht: 29.03.2020, 13:37 Uhr

Berlin. Schmerztherapeutische Gespräche können ab dem 1. April auch per Videosprechstunde erfolgen. Das hat der Bewertungsausschuss noch am Freitag beschlossen, wie die KBV meldet. Die Regelung gelte von April an dauerhaft, also nicht nur während der Corona-Pandemie.

Dazu werden die Voraussetzungen zur Abrechnung der Gebührenordnungsposition 30708 (Beratung und Erörterung und/oder Abklärung im Rahmen der Schmerztherapie) im EBM-Abschnitt 30.7.1 um die Videosprechstunde erweitert. (reh)

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

„Streit zwischen Haus- und Fachärzten macht gar keinen Sinn!“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden