Software für den Verordnungs-Check im kostenlosen Test

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (ger). Die ifap GmbH, Hersteller von Arznei-Informationssystemen, bietet Ärzten an, ihre Software für den Verordnungs-Check mit dem Namen i:fox in der Vollversion für 60 Tage kostenfrei zu nutzen. Ziel ist es nach Angaben des Unternehmens, Ärzte von den Vorteilen einer elektronischen Verordnungsunterstützung zu überzeugen.

i:fox ist in die Arzneimitteldatenbank ifap praxisCENTER sowie in viele Arztinformationssysteme integriert und kann selbstständig mit der Praxis-EDV interagieren. Die Software gibt immer dann über rote oder gelbe Symbole Warnhinweise ab, wenn durch eine Verordnung ein potenzielles Risiko besteht - zum Beispiel für Interaktionen, Kontraindikationen in Schwangerschaft und Stillzeit sowie durch Mehrfachverordnungen oder Allergien. Dabei werde der Arbeitsprozess nicht verändert. Im aktuellen Update im praxisCENTER sei i:fox jetzt im vollen Umfang für 40 000 Ärzte freigeschaltet.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Geschäftsführung

Florian Fuhrmann soll neuer gematik-Chef werden

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft