Generika-Hersteller

Stada-Delisting-Offerte bis 8. November

Veröffentlicht:

BAD VILBEL. Die Nidda Healthcare GmbH, die gemeinsame Holdinggesellschaft der Investoren Cinven und Bain Capital, die 65 Prozent der Stada-Anteile halten, hat das kürzlich angekündigte öffentliches Delisting-Erwerbsangebot für sämtliche ausstehenden Stada-Aktien jetzt offiziell gestartet: Die vierwöchige Annahmefrist endet demnach am Donnerstag den 8. November 2018.

Eine Verlängerung der Annahmefrist sei nicht vorgesehen. Der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ermittelte Angebotspreis von 81,73 Euro entspreche dem gewichteten Sechs-Monats-Durchschnittskurs der Aktie, heißt es. Die Angebotsunterlage sei kostenlos bei der Frankfurter Zweigniederlassung der BNP Paribas Securities Services erhältlich. (cw)

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Ersatzkassen-Modell geht in Praxistest

Startschuss für das Konzept Regionales Gesundheitszentrum

Lesetipps
Viele Menschen sind adipös. Die Kombination aus Intervallfasten plus Protein-Pacing kann anscheinend neben einer Gewichtsabnahme auch zu einem gesünderen Mikrobiom verhelfen.

© Aunging / stock.adobe.com

Verändertes Mikrobiom

Intervallfasten plus Protein-Pacing lassen die Pfunde purzeln