Logout

Telefonieren? Wie langweilig!

Veröffentlicht:

Packt ein Patient demnächst in der Praxis sein Handy aus, oder will ein Freund bei der nächsten Gartenparty vermeintlich mit seinem neuen Mobile Phone telefonieren, sollten nicht nur Ärzte achtsam sein. Vor allem, wenn mit dem schönen neuen Gerät vor der eigenen Nase herumgefuchtelt wird.

Alles, was arzt tut oder sagt, könnte nämlich direkt auf YouTube landen. Und das auch noch in hochauflösender Qualität.

Die Zeiten, wo schräge Fotos und Videos wenigstens unscharf im Internet landeten und man vielleicht doch nicht zu erkennen war, sind vorbei. Sony Ericsson ist der erste Anbieter, der sein Mobile Phone mit einer Kamera ausgerüstet hat, die in HD-Qualität (High Definition) aufzeichnet. Nicht nur das, die Kamera ist innerhalb von zwei Sekunden aufnahmebereit und der Direkt-Link zu YouTube ist auch integriert. So kommt das Video schneller ins Web. Dazu trägt das Gerät den passenden Namen: Vivaz, was aus dem spanischen übersetzt lebendig heißt. Die nächste Peinlichkeit also bitte nur in den eigenen vier Wänden! (reh)

Mehr zum Thema

Abrechnung

„Neue Kodierhilfen? Die Umsetzung ist furchtbar“

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ab Sperrzäunen, Räumpanzern und Wasser werfen wird das Reichstagsgebäude zu Beginn der Orientierungsdebatte zu einer Corona-Impfpflicht im Bundestag gesichert.

© Kay Nietfeld/dpa

Debatte über Impfpflicht

Bundestag sucht nach gangbarem Weg aus der Corona-Pandemie