Deal

UCB verkauft an Paragon Partners

Veröffentlicht:

BRÜSSEL/BELGIEN. Die UCB hat mit der privaten Kapitalbeteiligungsgesellschaft Paragon Partners den Verkauf ihrer Konzerntochter USB Innere Medizin GmbH & Co. KG vereinbart, teilt UCB über eine Pressemitteilung mit.

USB Innere Medizin vermarktet Arzneimittel im Bereich der Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen in Deutschland.

In Übereinstimmung mit der globalen Strategie ermögliche der Verkauf UCB, sich auf das Kerngeschäft in den Bereichen Neurologie, Immunologie sowie Knochenerkrankungen zu konzentrieren. P

aragon übernehme die UCB Innere Medizin mit der Belegschaft von rund 200 Mitarbeitern. UCB Innere Medizin soll als eigenständiges Unternehmen geführt werden, heißt es. (ato)

Mehr zum Thema

Unternehmensstrategie für Krankenhäuser

Patientenportal stärkt die Reichweite der Klinik

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen

Versorgung von ungewollt Schwangeren

Ärztin Alice Baier: „Abruptio gehört ins Studium“

Lesetipps
Beatmung im Krankenhaus

© Kiryl Lis / stock.adoe.com

Bundesweite Daten

Analyse: Jeder Zehnte in Deutschland stirbt beatmet im Krankenhaus