Uniklinik Heidelberg mit 6,6 Millionen Euro Gewinn

HEIDELBERG (mm). Einen Gewinn in Höhe von 6,6 Millionen Euro weist die Bilanz des Universitätsklinikums Heidelberg für das Jahr 2010 aus.

Veröffentlicht:

Auch die Orthopädische Klinik im Stadtteil Schlierbach, die seit dem vergangenen Jahr dem Heidelberger Klinikum zugerechnet wird, schrieb schwarze Zahlen.

Nach Ausstrahlung der Doku-Serie "Die Knochen-Docs" meldeten sich in Heidelberg so viele Patienten an, dass derzeit mit Wartezeiten für eine Operation von bis zu einem Jahr zu gerechnet werden muss.

Die achtteilige Serie gewährte Einblicke in den Klinikalltag an der Orthopädischen Universitätsklinik.

Mehr zum Thema

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“