Klinikforderung nach Überweisung

Vordruck der KVBW hilft

Veröffentlicht: 18.09.2018, 15:41 Uhr

STUTTGART. Manche Kliniken bitten Patienten, sich von einem niedergelassenen Arzt unberechtigterweise eine Ein-/ oder Überweisungsschein ausstellen zu lassen. Patienten sollen zum Beispiel für ambulante Untersuchungen eine "Verordnung von Krankenhausbehandlung" vorlegen. Dies kann zu Unstimmigkeiten und Diskussionen führen, macht die KV Baden-Württemberg (KVBW) aufmerksam.

Zur Unterstützung in solchen Situationen stellt die KVBW einen Vordruck zur Verfügung, auf dem Ärzte mittels Ankreuzen angeben können, warum kein Formular ausgestellt werden kann. (ato)

Vordruck der KVBW für Praxen

Mehr zum Thema

Zollstatistik

Globaler Handel mit gefälschten Pharmazeutika boomt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden