Geld und Vermögen

Web-Portal bietet Kontakt zu Beratern

Im Internet gibt es ein Sanierungsportal, auf dem sich Betroffene über Sanierung und über erfahrene Berater informieren können.

Veröffentlicht:

Die Website richtet sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen sowie an Freiberufler und erläutert die häufigsten Fragen zum Insolvenzrecht. Zudem wird erklärt, wie eine Sanierung außergerichtlich und gerichtlich verlaufen kann.

Die Nutzer können sich einem Selbst-Check unterziehen, sich in Foren austauschen und mit Sanierungsberatern Kontakt aufnehmen. Letztere brauchen für die Aufnahme ins Portal fünf Jahre Sanierungserfahrung und mehrere erfolgreich abgeschlossene Verfahren. Träger des Portals sind der Verein "Bundesinitiative 2. Chance" sowie das Deutsche Institut für angewandtes Insolvenzrecht. (juk)

Das Portal finden Sie unter www.sanierungsportal.de

Mehr zum Thema

Börse

Globale Krisen sind gute Zeiten für Schnäppchenjäger

Anlagetipp

Hobbygärtner und Heimwerker lassen die Kurse sprießen

Gute Zeiten für Immobilienbesitzer

Wohnimmobilien: Es ist an der Zeit, Kasse zu machen

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Plenardiskussion beim Hauptstadtkongress 2022: „Frauen machen Gesundheit, Männer führen: Wo bleibt Female Empowerment?“ Es diskutierten (von links:) Dr. Christiane Stehle, Tanja Heiß, Emily Troche, Moderatorin Katharina Lutermann, Dr. Susan Niemeyer, Frederike Gramm, Oberin Doreen Fuhr.)

© Rolf Schulten

Wenige weibliche Führungskräfte

Wie kommt das Gesundheitswesen zu mehr Chefinnen?