Klinikmanagement

Zwei Hamburger Krankenhäuser treten dem Clinotel-Verbund bei

Das Katholische Marienkrankenhaus und das Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand versprechen sich eine bessere überregionale Vernetzung. Es sind die ersten Hamburger Kliniken im Verbund.

Veröffentlicht:

Hamburg. Das Katholische Marienkrankenhaus Hamburg und das Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand treten dem Clinotel-Krankenhausverbund bei. Es sind die ersten Hamburger Krankenhäuser in dem offenen Verbund. Die beiden neuen Mitglieder betonten bei der Bekanntgabe des Beitritts, dass sie damit die Chance zur überregionalen Vernetzung nutzen wollen. "Angestrebt ist ein sektoren- und klinikübergreifendes Versorgungsnetzwerk", sagte der Geschäftsführer beider Häuser, Christoph Schmitz.

Beide Häuser verfügten über besondere Stärken. Das Marienkrankenhaus ist mit 2.000 Beschäftigten und 14 Kliniken eines der größten konfessionellen Krankenhäuser im Norden. Überregional bekannt wurde es u.a. durch sein innovatives Konzept des Integrierten Notfallzentrums (INZ). Das deutlich kleinere Groß-Sand (600 Mitarbeitende) bietet neben der Grund- und Regelversorgung für den Stadtteil Wilhelmsburg auch ein Erprobungsmodell für kurzstationäre Allgemeinmedizin und hat kürzlich den neuen Fachbereich stationäre Allgemeinmedizin eröffnet. Bekannt in Hamburg ist es auch als großer geriatrischer Anbieter. (di)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Verschiedene Gesichter

© Robert Kneschke / stock.adobe.com / generated with AI

Seltene Erkrankungen

GestaltMatcher – Per Gesichtsanalyse zur Orphan Disease-Diagnose

Künstliche Intelligenz gilt auch in der Medizin als Schlüsseltechnologie, mit deren Hilfe zum Beispiel onkologische Erkrankungen stärker personalisiert adressiert werden könnten.

© Kanisorn / stock.adobe.com

EFI-Jahresgutachten 2024 übergeben

KI: Harter Wettbewerb auch in der Medizin

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Tag der Privatmedizin 2023

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Blick in die überarbeitete Leitlinie

Auf Antibiotika verzichten? Was bei unkomplizierter Zystitis hilft.

Interview

„Weniger Kunststoff, weniger Verpackungsmüll bei Impfstoffen“

Lesetipps