Ärzte Zeitung, 20.09.2005

Selbsttest für Endometriose

Fragebögen können ins Wartezimmer gelegt werden

NEU-ISENBURG (eb). Viele Frauen mit Endometriose scheuen den Weg zum Arzt. Daher vergehen oft Jahre, bis die Diagnose gestellt wird. Um die Frühdiagnose zu verbessern, bietet das Europäische Endometriose Informations-Centrum jetzt Informationen im Internet an.

Unter www.endometriose.de bietet das Centrum seinen Selbsttest für Frauen an. Den Test können Betroffene auch im Wartezimmer machen, damit eine Endometriose schnell zur Sprache gebracht und diagnostiziert werden kann.

Ein Aufsteller für die ärztliche Praxis, der den Fragebogen zum Selbsttest enthält, kann jetzt bezogen werden. Unterstützt wird die Aktion "Unterbauchschmerzen - steckt mehr dahinter?" von dem Unternehmen Takeda Pharma.

Bezug des Aufstellers: EIC - Europäisches Endometriose Informations-Centrum, Victoriaallee 3-5, 52066 Aachen, E-Mail: info@endometriose.de

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5783)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Alternativszenario voller Sprengkraft

Bei einem Modellprojekt in Baden-Württemberg ist die sektorenübergreifende Versorgung durchgespielt worden. Der Abschlussbericht enthält Empfehlungen, die es in sich haben - und das Konfliktpotenzial deutlich machen. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »