Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Der Diabetespatient in der Notfallversorgung – Synopsis für den ambulanten Sektor, den Rettungsdienst und die Notaufnahme

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 22.04.2005

Ein paar Pfunde zuviel schaden offenbar nicht

CHICAGO (dpa). Leichtes Übergewicht (BMI 25 bis 29,9) ist nach einer US-Studie nicht mit einer erhöhten Sterberate assoziiert sondern kann bei einigen Menschen das Leben sogar verlängern.

Nach den Ergebnissen einer US-Studie setzen nur extrem fettleibige Menschen (BMI ab 30) ihre Gesundheit aufs Spiel - das sind immerhin acht Prozent der US-Bevölkerung.

Das berichten Forscher des Nationalen Krebsforschungsinstitutes (NCI) und der Seuchenbehörde CDC in den USA (JAMA 293, 2005, 1861). Den Ergebnissen zufolge hilft leichtes Übergewicht vor allem älteren Menschen, schlechte Zeiten und Krankheiten zu überleben.

Nach den Ergebnissen der Studie sterben jedes Jahr 112 000 fettleibige und extrem fettleibige US-Bürger an den Folgen von Übergewicht. Zur gleichen Zeit überleben 86 000 Menschen dank ihres leichten Übergewichts. Wegen Untergewicht sterben hingegen pro Jahr 34  000 US-Bürger. Im vergangenen Jahr hatte eine CDC-Studie noch ergeben, daß 365 000 US-Bürger jährlich an den Folgen ihres Übergewichts sterben.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Eine immunschwächende Aktivität der Herpesviren könnte Alzheimer befeuern, so eine Studie. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »