Ärzte Zeitung, 08.06.2011

Hilfen für die Beratung zum Thema Ernährung

KÖLN (eb). Eine Umfrage des Unternehmens Sara Lee hat bestätigt, dass Ernährung für Ärzte eine zentrale Komponente im Praxisalltag darstellt.

44 Prozent der Umfrageteilnehmer geben an, häufig proaktiv Ernährungsberatung in Gesprächen anzubieten. Zudem fordern bei 47 Prozent der befragten Ärzte Patienten regelmäßig Informationen zu Ernährungsthemen an.

Diese Infos bietet die Wartezimmeraktion Pro Null des Unternehmens, mit der Ärzte alltagstaugliche und fundierte Infos für Patienten zu den Themen Übergewicht, Adipositas und Diabetes mellitus erhalten.

www.pro-null.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welcher Grippeimpfstoff ist für Senioren am besten?

Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie. Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt. mehr »

Keine Bürgerversicherung, aber viele Wünsche

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Ärzteschaft zeigte man sich erleichtert, dass die Bürgerversicherung vorerst vom Tisch ist. Reformbedarf gebe es aber. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigten sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »