Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Der Diabetespatient in der Notfallversorgung – Synopsis für den ambulanten Sektor, den Rettungsdienst und die Notaufnahme

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung online, 03.04.2018

Kommentar

Umdenken kommt zuerst

Von Dirk Schnack

gp

Schreiben Sie dem Autor gp@springer.com

Es gibt nur wenige Patientengruppen in Deutschland, die auf so wenig Verständnis hoffen und auf so geringe Unterstützung bauen dürfen wie die mit Adipositas.

Dick zu sein gilt in Deutschland als Makel, obwohl Übergewicht längst quer durch alle Schichten zu finden ist. Viele Betroffene fühlen sich stigmatisiert, ziehen sich aus dem gesellschaftlichen Leben zurück und geraten in eine Spirale: In den eigenen vier Wänden bewegen sie sich noch weniger und bekämpfen Kummer mit noch mehr Essen.

Auch viele Ärzte glauben, dass das Übergewicht ihrer Patienten selbst verschuldet und deshalb auch in Eigenverantwortung wieder korrigierbar ist. "Einmal häufiger um den Block laufen und abends die Hälfte essen" mag ein gut gemeinter Ratschlag sein, dies allein hilft den Betroffenen aber nicht weiter.

Dass Politik und Krankenkassen gebetsmühlenartig auf die Bedeutung der Prävention hinweisen, ist für adipöse Patienten dagegen keine Hilfe. Sie brauchen Unterstützung beim Abnehmen, nicht beim Vermeiden von Übergewicht.

Bevor diese dringend notwendige Unterstützung eintritt, muss ein Umdenken in der Gesellschaft stattfinden. Der Entschluss, dies mit verstärkter Lobbyarbeit zu erreichen, ist der richtige Schritt.

Lesen Sie dazu auch:
Versorgungsdefizite: Der Rat "Mehr bewegen!" reicht bei Adipösen nicht

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »

Oft wird gechattet mit dem Arzt

Das bundesweit beachtete Telemedizin-Modellprojekt DocDirekt in Baden-Württemberg kommt gut an, berichtet die KV. Besonders Männer nutzten das Angebot zur Fernbehandlung bisher. mehr »