Ärzte Zeitung, 28.08.2006

Schaben haben hohes allergenes Potential

Kakerlake: Eine Küchenschabe hält ein Schädlingsbekämpfer hier in einer Pinzette. Foto: ddp

HAMBURG (ug). Schaben haben ein hohes allergenes Potential, hat eine Untersuchung ergeben. Mehr als ein Viertel von 145 unter deutscher Flagge fahrender Seeleute waren im Haut-Pricktest gegen Allergene von Kakerlaken sensibilisiert, so die Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI).

Vor allem auf Schiffen, die regelmäßig die Tropen anlaufen, gibt es viele dieser Insekten. "Eine Befragung der Seeleute zeigte, daß etwa zwei Drittel schon mehrere Jahre auf Schiffen gearbeitet hatten, die Schabenbefall aufwiesen", erklärt Dr. Marcus Oldenburg von der Arbeitsgruppe Schiffahrtsmedizin des Zentralinstituts für Arbeitsmedizin in Hamburg.

Eine Allergie auf Schaben sei aber kein Problem und auch kein Thema für die Allergologen - noch nicht, kommentiert Professor Gerhard Schultze-Werninghaus, Präsident der DGAKI.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Abwarten schlägt Op

Zumindest in den ersten sechs Jahren nach Diagnose haben Männer mit lokalisiertem Prostata-Ca eine bessere Lebensqualität, wenn sie sich nicht unters Messer legen. mehr »

No deal-Brexit? Dieses Szenario lässt NHS-Angestellte schaudern

Je mehr Zeit in ergebnislosen Verhandlungen verrinnt, desto nervöser werden Beschäftigte vor allem im Gesundheitswesen. Ein Brexit ohne Vertrag mit der EU? Im NHS fürchtet man in diesem Fall ein Desaster. mehr »

Der reine Telearzt kommt

Fernbehandlung ohne Erstkontakt in der Praxis? Im Ländle wird dieses Modell jetzt erstmals getestet. Die Kammer dort hat gerade das erste Projekt genehmigt. mehr »