Ärzte Zeitung, 14.11.2011

Lungenkrebs: Diabetiker haben Überlebensvorteil

TRONDHEIM (rb). Lungenkrebspatienten, die an Diabetes leiden, haben bessere Überlebenschancen als Nicht-Diabetiker mit einem Bronchialkarzinom.

Norwegische Forscher hatten die Daten von 1677 Lungenkrebspatienten analysiert, von denen 77 zugleich an Diabetes litten (J Thorac Oncol 2011; 6: 1810).

Die mediane Überlebenszeit war bei Diabetikern mit zehn Monaten deutlich länger als bei Nicht-Diabetikern (sechs Monate).

Ein Jahr nach Krebsdiagnose waren noch 43 Prozent der Diabetiker am Leben, verglichen mit 28 Prozent der Patienten ohne Diabetes; und auch nach zwei (19 vs. 11 Prozent) und drei Jahren (3 vs. 1 Prozent) waren die Überlebensraten der Diabetiker höher.

Das Phänomen sollte aufmerksam weiter beobachtet werden, so die Forscher.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Marathon geht Amateuren richtig ans Herz

Wer sich als Amateur an einen Marathon wagt, ist trotz regelmäßigen Trainings kardial gefährdet. Studienautoren geben einen Tipp, um das Herz nicht so stark zu belasten. mehr »

„Das ist keine Propagandaschlacht“

Einige Passagen im geplanten Termineservice- und Versorgungsgesetz stoßen Ärzten sauer auf. Im Interview erläutern die drei KBV-Vorstände, warum sie zuversichtlich sind, dass sich Änderungen noch durchsetzen lassen. mehr »

VR-Therapie dämpft Paranoia

Einfach mal ins Café gehen oder mit dem Bus fahren – für Patienten mit schwerer Paranoia ist das schwer vorstellbar. In einer virtuellen Umgebung können sie jedoch lernen, mit ihren Ängsten umzugehen. mehr »