Ärzte Zeitung, 02.11.2012

DGK

Forschung zu ACS honoriert

DÜSSELDORF/WEDEL (eb). Der Kardiologe Dr. Dr. Stephan H. Schirmer vom Universitätsklinikum des Saarlandes hat das Inge-Edler-Forschungsstipendium erhalten.

Der Förderpreis wird von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK) ausgeschrieben und von AstraZeneca mit einer Spende von 25.000 Euro unterstützt.

Mit der einmaligen Förderung können junge Wissenschaftler zur Senkung der Erkrankungsrate und Sterblichkeit beim Akuten Koronarsyndrom (ACS) forschen.

Schirmer erhält das Stipendium für sein Forschungsvorhaben zur "Rolle des inflammatorischen TRIF-Signalwegs während des Kollateralarterienwachstums".

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Tuberkulose - tödlichste Infektionskrankheit

1,6 Millionen Menschen starben im vergangenen Jahr an Tuberkulose, berichtet die WHO. Damit bleibt TB die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. mehr »

Einige Frauen sind besonders dufte

Für Männer-Nasen riechen einige Frauen besser als andere. Das hängt mit der Fortpflanzung zusammen, berichten Forscher aus der Schweiz. mehr »