Kongress, 21.04.2015

DGIM-Kongressthema auch 2016

"Klug entscheiden"

MANNHEIM. "Demographiewandel fordert Innovationen" - so lautet das Leitthema des 122. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, der vom 9. bis zum 12. April 2016 in Mannheim stattfinden wird.

Hauptthemen sollen unter anderem "Minimalisierung internistischer Eingriffe", "Organerhaltung und Regeneration", "Training als Therapie" und "Kardiologie für den Generalisten" sein, wie der kommende Kongresspräsident Professor Gerd Hasenfuß aus Göttingen angekündigt hat.

Auch "Klug entscheiden" soll wieder auf der Themenliste stehen. In dieser Initiative haben die Internisten ja die US-amerikanische Kampagne "Choosing Wisely" aufgegriffen. Dabei sollen auch Beispiele für die diagnostische und therapeutische Über- und Unterversorgung aufgelistet werden.

Im eigenen Fachgebiet, der Kardiologie, sei zum Beispiel die Stentimplantation bei Koronarstenosen ohne Ischämienachweis ein Kandidat für die Aufnahme in eine solche Liste der Überversorgung, so Hasenfuß. (mal)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Das ist bei einer Datenpanne zu tun

Bei einem Datenleck in der Praxis sind Inhaber nach der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet, dies zu melden. Wem und wie, das erläutern Medizinrechtler. mehr »

Urologen befeuern Diskussion um Herztoddiagnostik

Die Deutsche Gesellschaft für Urologie fordert große Reformen bei der Organspende. DGU-Präsident Professor Paolo Fornara erläutert im Interview, welche Neuregelungen seiner Meinung nach dringend nötig sind. mehr »