Ärzte Zeitung App, 18.09.2014
 

HIV

EU-Zulassung für Therapie bei Kindern

HAAR. Die Europäische Kommission hat eine neue Darreichungsform des Integrasehemmers Raltegravir (Isentress®) zugelassen, wie das Unternehmen MSD SHARP & DOHME mitteilt: Raltegravir-Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen könne bei HIV-1-infizierten Kindern ab vier Wochen und mit einem Körpergewicht von 3 bis unter 20 Kilogramm in Kombination mit anderen antiretroviralen Medikamenten angewendet werden.

In Deutschland werde es voraussichtlich Ende des Jahres zur Verfügung stehen. Die Zulassung basiert auf den 48-Wochen-Daten der Phase-I/II-Studie IMPAACT P1066. Für Kinder von zwei bis elf Jahren sind bereits Raltegravir-Kautabletten zugelassen. (eb)

Topics
Schlagworte
AIDS / HIV (1764)
Pädiatrie (8694)
Krankheiten
AIDS (3284)
Wirkstoffe
Raltegravir (70)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »