Ärzte Zeitung, 28.01.2008

Milde Grippesaison erwartet

BRÜSSEL (spe). Das Europäische Zentrum für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) in Stockholm geht von einem recht milden Verlauf der diesjährigen Influenza-Saison aus.

Zwar breite sich derzeit eine Grippewelle über Europa aus. So sei in den vergangenen Tagen in 13 Ländern die Zahl der Influenza-Erkrankungen signifikant gestiegen, berichtet das Europäische Influenza-Überwachungssystem EISS.

Bei dem Erreger handele es sich jedoch vorwiegend um eine Variante des H1-Virus, so das ECDC. Dieser Typus sei für recht milde Verläufe bekannt und in den derzeitigen Grippeimpfungen enthalten. Deutschland gehört bislang nicht zu den Ländern mit hoher Grippeaktivität.

Infos über den Verlauf der Grippewelle: www.EISS.org und www.influenza.rki.de/agi

Topics
Schlagworte
Influenza / Grippe (1179)
Krankheiten
Grippe (3292)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »