Ärzte Zeitung, 19.02.2013

Grippe

Impfung jetzt noch zu empfehlen

BERLIN. Auch im Verlauf der Grippewelle kann es noch sinnvoll sein, Risikopersonen gegen Grippe zu impfen, betont das Robert Koch-Institut (RKI). Vermieden werden muss allerdings, dass sich Patienten in der Praxis anstecken.

Nach der Impfung dauert es 10 bis 14 Tage, bis der Impfschutz vollständig aufgebaut ist. Es sei nicht vorhersagbar, wie lange die Influenzawelle dauern wird, so das RKI.

Empfohlen wird die Impfung Personen ab 60 Jahre, Schwangeren, chronisch Kranken sowie Menschen mit erhöhter Infektionsgefahr im Beruf. (eis)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »

Ex-AOK-Chef will Zwergkassen abschaffen

Zentrenbildung bei Kliniken fordern, aber mit Zwergkassen arbeiten? Der frühere AOK-Chef Wilfried Jacobs plädiert für eine Konsolidierung bei Kassen. mehr »