Ärzte Zeitung, 29.04.2016

Sansibar

45 Cholera-Tote

DARESSALAM. Auf der tansanischen Urlaubsinsel Sansibar sind in den vergangenen zwei Monaten mindestens 45 Menschen an Cholera gestorben.

Seit Ausbruch der Epidemie im September hätten sich mehr als 3000 Menschen angesteckt, erklärte am Donnerstag ein leitender Beamter der örtlichen Gesundheitsbehörde.

Die Zahl der Neuinfektionen gehe jedoch zurück. Die Behörden gehen davon aus, dass die Cholera über das tansanische Festland auf die Insel mit rund 1,3 Millionen Einwohnern kam.

In Tansania sind der Regierung zufolge seit August mehr als 300 Menschen an den Folgen von Cholera gestorben. Reisenden ist die Impfung zu empfehlen. Sie sollten zudem auf gute Hygiene achten. (dpa/eis)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Was Patienten ihrem Arzt verschweigen

Als Arzt muss man damit rechnen, dass Patienten nicht alle gesundheitsrelevanten Infos offenlegen. Wann und warum sie diese verheimlichen, haben Psychologen analysiert. mehr »

Möglicher Prognosemarker entdeckt

Forscher haben einen Biomarker entdeckt, der bei Prostatakrebs-Patienten früh auf einen aggressiven Verlauf hinweisen könnte – und ein Computermodell entwickelt, das bei der Vorhersage hilft, wie sich der Tumor entwickelt. mehr »

Gewichtheben enttarnt Koronaranomalie

Krafttraining zur KHK-Prävention: Das funktionierte bei einem jungen Gewichtheber – allerdings auf unvorhergesehene Weise. mehr »