Ärzte Zeitung, 13.10.2005

Ergebnisse von Vogelgrippetests erst am Freitag

BRÜSSEL (dpa). Ob es sich bei den Viren in türkischem Geflügel um den Vogelgrippe-Stamm H5N1 handelt, wird frühestens am Freitag feststehen. Das sagte ein Sprecher der EU-Kommission gestern in Brüssel.

Ursprünglich waren die Ergebnisse für Mittwoch angekündigt worden. Die türkischen Behörden hätten am Zoll Probleme gehabt, die Proben getöteter Tiere zum EU-Referenzlabor im britischen Weybridge zu schicken.

Einen Ausbruch der Vogelgrippe in Rumänien hält die Kommission für eher unwahrscheinlich. "Alle Tests, die in Rumänien gemacht wurden, waren negativ." Die Notschlachtungen gehen aber weiter.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Vakzine wäre schon jetzt nötig

Lesen Sie dazu auch:
Forscher suchen verstärkt nach Vogelgrippe-Vakzine

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »