Ärzte Zeitung, 28.02.2008

Altersgerechte Aufklärung zu Krebsprävention

Für Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren bietet die Deutsche Krebshilfe in besonders attraktiver Weise Informationen zur Krebsprävention und Gesundheitsvorsorge an.

Auf einer kostenlosen DVD informieren Gynäkologinnen wie Professor Marion Kiechle aus München altersgerecht über das, was Mädchen bei Untersuchungen des Frauenarztes erwartet, und welche Möglichkeiten der Krebsprävention es gibt.

Auch die Impfung gegen humane Papillomaviren zur Prävention von Zervixkarzinomen wird thematisiert. Zugpferde für diese Projekt sind fünf bekannte Sängerinnen der Pop-Szene, die in Gesprächen Verhütung, gesunde Ernährung und Nichtrauchen thematisieren. (ple)

Die kostenlose DVD mit drei Stunden Info-Material kann bei der Deutschen Krebshilfe bestellt werden: www.maedchen-checken-das.de sowie E-Mail: deutsche@krebshilfe.de Telefon: 0228 / 7 29 90-0, Fax: / 7 29 90-11

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »