Ärzte Zeitung, 25.09.2013

Brandenburg

20 Jahre AG für Onkologische Versorgung

POTSDAM. Die Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung Brandenburg e.V. (LAGO) feiert ihr 20-jähriges Jubiläum. Seit 1993 vernetzt sie die onkologische Versorgung im Flächenland.

Künftig will die LAGO die Kooperation im berufsübergreifenden onkologischen Gesamtnetzwerk intensivieren und ihr Fortbildungsprogramm auch im ländlichen Raum ausbauen.

"Wir unterstützen die Behandler, damit Krebspatienten die bestmögliche Versorgung erhalten", so Dr. Udo Wolter, Vorsitzender der LAGO und Präsident der Ärztekammer des Landes.

Die Initiative zur LAGO geht auf die erste brandenburgische Gesundheitsministerin Regine Hildebrandt zurück, die als "Mutter Courage des Ostens" bekannt war und 2001 an Brustkrebs starb. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »