Ärzte Zeitung App, 19.08.2014

Kommentar zur Lungenkrebs-Studie

Leichte Raucher im Irrtum

Von Robert Bublak

Laut den Resultaten einer Studie des National Cancer Institute der USA sinkt die Inzidenz von Lungenkrebs. Allerdings gilt das nicht einheitlich. Denn während Plattenepithel- und kleinzellige Karzinome seltener geworden sind, haben Adenokarzinome die Führung in der Liste der Tumortypen übernommen. Ihre Inzidenz steigt bei Frauen sogar.

Die Erkenntnisse, die Lewis und Kollegen nach einer Analyse des Datenmaterials vorgelegt haben, sind ein Hinweis darauf, wie das Rauchverhalten, die Art des Tabaks und die Histologie der diagnostizierten Bronchialkarzinome zusammenhängen. Vor allem der Inzidenzverlauf bei Adenokarzinomen könnte den Trend zu angeblich leichteren, mit Filtern versehenen Zigaretten widerspiegeln.

Denn die Verwendung von nikotinärmerem Tabak, zugleich nitrat- und nitrosaminreicher, führt zu tieferer Inhalation. Das schädigt die peripheren Atemwege. Die filterlosen, starken Zigaretten von ehedem waren der tiefen Inhalation hingegen abträglich. Sie verursachten vor allem Plattenepithelkarzinome der zentralen Atemwege.

Wer also glaubt, leichte Zigaretten seien weniger gefährlich, der irrt. Die Frage bei der Wahl des Tabaks ist nicht, ob sein Rauch Lungenkrebs verursachen kann, sondern eher: welchen.

Lesen Sie dazu auch:
US-Analyse: Adenokarzinom dominiert bei Lungenkrebs

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

So stark ist die Macht des ärztlichen Wortes

Ärztliche Überzeugungsarbeit macht Therapien wirksamer. Umgekehrt können unbedachte Äußerungen dem Patienten schaden. Etliche Studien belegen diese Placeboeffekte. mehr »

Weiterhin Unklarheit zu Bewertungsportalen

Das Recht auf Informationsfreiheit auf der einen Seite, das Recht auf freie Berufsausübung auf der anderen – der Bundesgerichtshof hat zur Löschung von Einträgen bei Arztbewertungsportalen verhandelt. mehr »

Das sind die Folgen eines Kaiserschnitts

Die Zahl der Kaiserschnitte nimmt seit einigen Jahren weltweit zu. Das hat für Mütter und Babys Vor- und Nachteile. Welche das sind, haben Wissenschaftler zusammengefasst. mehr »