Ärzte Zeitung, 04.07.2006

"Abwehr gegen Leukämie"

Fußballer werben für Knochenmarkspenden

TÜBINGEN (eb). Deutschland ist zur Zeit absolut fußball-begeistert. Kein Wunder also, daß auch die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) mit drei weltbekannten Fußballern wirbt: Lothar Matthäus, Toni Schumacher und Andreas Brehme sind "Deutschlands stärkste Abwehr im Kampf gegen Leukämie".

Plakat mit (v. l.) Andreas Brehme, Toni Schumacher, Lothar Matthäus. Abb.: DKMS

Bis zum 10. Juli hängt dieses Plakat in acht FIFA-Städten sowie in weiteren 15 Städten, teilt die DKMS mit. "Es gibt nichts Schöneres, als einem Menschen das Leben zu retten. Mit der Stammzellspende geht das ganz einfach. Möglichst jeder sollte sich typisieren lassen", sagt Ex-National-Torwart Toni Schumacher zu seinem Engagement.

Etwa jeder vierte Patient, der eine Stammzellspende benötigen würde, suche vergeblich nach einem geeigneten Spender, so die DKMS.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »