Ärzte Zeitung, 10.01.2012

Geistiger Abbau beginnt mit 45 Jahren

PARIS/LONDON (eis). Schon mit 45 Jahren nimmt bei Menschen die geistige Leistung ab, berichten französische und britische Forscher.

Sie haben 5198 Männer und 2192 Frauen (Alter: 45 bis 70 Jahre) in die prospektive Whitehall-II-Kohortenstudie aufgenommen und dreimal in zehn Jahren die kognitive Leistung untersucht (BMJ 2012; 344: d7622).

Analysiert wurden Erinnerung, Problemlösung, Wortfindung und flüssiges Sprechen (Alice Heim 4-I-Test). Schon 49-Jährige hatten 3,6 Prozent weniger Testpunkte als 45-Jährige; 70-Jährige hatten 9,6 Prozent (Männer) oder 7,4 Prozent (Frauen) weniger Punkte als 65-Jährige.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »