Ärzte Zeitung online, 25.01.2018

Cochlea-Implantat

Taube Kinder lernen Wörter schneller als hörende

LEIPZIG. Taube Kinder mit Cochlea-Implantat lernen Wörter schneller als hörende Kinder. Das berichten Forscher des Max-Planck-Institutes für Kognitions- und Neurowissenschaften Leipzig und des Uniklinikums Dresden (Sci Rep 2018; 8: 910).

In ihrer Studie untersuchten die Forscher 32 Kinder mit einem solchen Implantat: Sie führten 12, 18 und 24 Monate, nachdem die Kinder das Implantat erhalten hatten, einen Test durch, in dem sie Wörter aus dem Basiswortschatz von Kleinkindern erkennen sollten.

Gleichzeitig erfassten sie mit einem EEG die Hirnströme. Die Kinder mit dem Cochlea-Implantat waren nach 12 Monaten Lernzeit in der Lage, falsch benannte Objekte zu erkennen, normal hörende Kinder erst nach 14 Monaten Hörerfahrung. (mmr)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

7 Forderungen für mehr Patientensicherheit

17:54hMehr Engagement der Krankenhaus- und Pflegeheimleitungen für die Patientensicherheit hat das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) eingefordert. mehr »

Tödliche Meserattacke auf einen Arzt

16:45 hEin Mann hat in einer Offenburger Arztpraxis einen Mediziner erstochen und eine Helferin schwer verletzt. Ob die Tat am Donnerstagmorgen zu verhindern gewesen wäre, ist noch völlig offen. mehr »

Sind Light-Getränke nützlich oder schädlich fürs Herz?

Light-Getränke sind in Verruf gekommen, dick zu machen und Diabetes zu fördern. US-Experten nehmen Stellung zur Herzgesundheit von zuckerfreien Drinks - und differenzieren. mehr »