Ärzte Zeitung, 16.09.2010

Entzündliches Rheuma erhöht Herzinfarktrate

ROM (hub). Patienten mit Rheumatoider Arthritis (RA) haben ein doppelt so hohes Herzinfarktrisiko wie die Allgemeinbevölkerung. Das hat eine Studie ergeben, die in Rom präsentiert wurde. Das Infarktrisiko bei RA ist damit so hoch wie bei Diabetes. Besonders bei Frauen mit RA und einem Alter unter 50 Jahren sollte auf Gefäße und Herz geachtet werden. Bei diesen Frauen ist das Risiko eines Myokardinfarktes sogar versechsfacht, genau wie bei Diabetikerinnen im selben Alter. Die Zahlen stammen aus einer dänischen Populationsstudie mit mehr als 4,5 Millionen Personen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »