Ärzte Zeitung online, 26.01.2017
 

Weiterbildung

Ayurveda im Fokus

Ernährungstherapie, Prävention und Psychosomatik sind tragende Säulen des Ayurveda. In der zertifizierten Ärzte-Weiterbildung "Ayurveda als komplementäre Medizin" an der Europäischen Akademie für Ayurveda lernen Ärzte praxisnah die Techniken der ältesten Heilkunde.

Außerdem erfahren sie, wie Ayurveda in die heutige moderne Praxis integriert werden kann. Zum Dozententeam gehören zum Beispiel Ayurveda-Professoren führender indischer Universitäten.

Im Anschluss an die Weiterbildung kann ein zweijähriges Aufbaustudium besucht werden, welches mit dem Erwerb des "Master of Science in Ayurveda Medizin" abschließt.

www.ayurveda-akademie.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »