Ärzte Zeitung, 22.03.2005

Künast präsentiert Ernährungsmodell

BERLIN (dpa). Bundesernährungsministerin Renate Künast (Grüne) will den Wildwuchs von Ernährungsmodellen eindämmen. Dazu hat sie gestern ein eigenes Ernährungs-Modell vorgestellt.

Die neue, von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) entwickelte dreidimensionale Lebensmittelpyramide soll eine ausgewogene Ernährung vermitteln helfen.

Empfehlenswerte Produkte wie Obst, Gemüse, Fisch, fettarme Milchprodukte, mageres Fleisch, Rapsöl, Trink- und Mineralwasser stehen unten in der Pyramide und sollten die Basis für die tägliche Ernährung sein.

Weniger wertvolle Produkte wie Fleischwaren, Eier, Butter, Schmalz, Süßigkeiten, Limonaden oder Energydrinks stehen an der Spitze der Pyramide und sollten nur sparsam verwendet werden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »