Ärzte Zeitung, 27.07.2007

Neue Enthüllungen bei der Tour de France

Mehrheit will Abbruch der Tour
Auf die Frage: „Sollte die Tour de France nach den neuen Dopingfällen sofort abgebrochen werden?“ antworteten:
Klare Botschaft: Besucher der "Ärzte Zeitung"-Website sind gegen Fortsetzung der Frankreich-Rundfahrt.

NEU-ISENBURG (eb). "Stoppt die Tour", forderte gestern die französische Zeitung "Libération" nach neuen Doping-Enthüllungen. Und das Boulevardblatt "France Soir" druckte auf seiner ersten Seite sogar eine Todesanzeige. Die Tour: "Gestorben am 25. Juli 2007 im Alter von 104 Jahren."

Auch in Deutschland hat die Glaubwürdigkeit der populärsten Radrundfahrt der Welt extrem gelitten. Das wird auch bei einer Befragung auf der Internet-Homepage der "Ärzte Zeitung" deutlich. Zwar ist sie nicht repräsentativ, aber das Ergebnis lässt keine Zweifel. 80 Prozent der Teilnehmer sagen: Schluss mit der Tour!

Der Kampf gegen Doping geht derweil in die nächste Runde: Gendoping heißt das Zauberwort, bei dem der Körper leistungssteigernde Mittel selbst herstellt. Bisher konnte Gendoping nicht nachgewiesen werden. Doch inzwischen sind deutsche Forscher dabei, einen Test zu entwickeln. Doping und Radsport - das Thema wird aktuell bleiben.

Lesen Sie dazu auch:
Tour ohne Gelbes Trikot fortgesetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »