Ärzte Zeitung App, 13.11.2014

Landespolitik

Neue Gesundheitsminister im Saarland und in Rheinland-Pfalz

MAINZ. In Rheinland-Pfalz und im Saarland sind am Mittwoch neue Gesundheitsminister vereidigt worden. In Mainz hat die frühere Drogenbeauftragte der Bundesregierung , Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), das Ministerium für Gesundheit, Soziales, Arbeit und Demografie übernommen.

Die 39-Jährige folgt ihrem Parteikollegen Alexander Schweitzer im Amt, der zum neuen SPD-Fraktionschef im rheinland-pfälzischen Landtag gewählt wurde. Bätzing-Lichtenthäler gehörte zuvor dem Bundestag an.

Im Saarland wurde am Mittwoch Monika Bachmann (CDU) zur neuen Gesundheitsministerin ernannt. Sie übernimmt das Amt vom ausgewiesenen Gesundheitsexperten Andreas Storm. (chb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »