Ärzte Zeitung online, 14.09.2017
 

Nordrhein-Westfalen

Neue Beauftragte für Patienten und Behinderte

KÖLN. Nordrhein-Westfalen hat ab 1. Oktober mit Claudia Middendorf eine neue Patientenbeauftragte. Die Dortmunder CDU-Politikerin folgt auf Dirk Meyer. Sie wird gleichzeitig als Nachfolgerin von Elisabeth Veldhues Behindertenbeauftragte.

Die neue schwarz-gelbe Landesregierung hat die bislang getrennten Funktionen zusammengeführt. Trotz der unterschiedlichen Bedarfe von Menschen mit Behinderung, kranken und pflegebedürftigen Menschen sowie ihren Angehörigen gebe es gerade in der gesundheitlichen Versorgung auch gemeinsame Herausforderungen, sagte Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Er nannte als Beispiel den Mangel an barrierefreien Versorgungsangeboten. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Vom Sinn und Unsinn medikamentöser Arthrose-Therapien

Arthrosebeschwerden sind weit verbreitet und nur begrenzt medikamentös behandelbar. Ein Update zur Evidenzlage medikamentöser Therapien wurde nun präsentiert. mehr »

Diesen Effekt haben Walnüsse auf Lipide

Die Lipidsenkung durch den täglichen Verzehr von Walnüssen stellt sich offenbar unabhängig davon ein, ob man dabei auf Kohlenhydrate oder Fette oder auf beides verzichtet. mehr »

Weltärztebund und Papst im Dialog zur Palliativmedizin

Seltene Kooperation: Weltärztebund und Papst sprechen sich für ein Sterben in Würde aus, aber gegen Euthanasie und assistiertem Selbstmord. mehr »