Ärzte Zeitung online, 14.09.2017

Nordrhein-Westfalen

Neue Beauftragte für Patienten und Behinderte

KÖLN. Nordrhein-Westfalen hat ab 1. Oktober mit Claudia Middendorf eine neue Patientenbeauftragte. Die Dortmunder CDU-Politikerin folgt auf Dirk Meyer. Sie wird gleichzeitig als Nachfolgerin von Elisabeth Veldhues Behindertenbeauftragte.

Die neue schwarz-gelbe Landesregierung hat die bislang getrennten Funktionen zusammengeführt. Trotz der unterschiedlichen Bedarfe von Menschen mit Behinderung, kranken und pflegebedürftigen Menschen sowie ihren Angehörigen gebe es gerade in der gesundheitlichen Versorgung auch gemeinsame Herausforderungen, sagte Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Er nannte als Beispiel den Mangel an barrierefreien Versorgungsangeboten. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »