Ärzte Zeitung online, 03.11.2017
 

G7-Ministertreffen

Umwelt und Gesundheit sind Hauptthemen

MAILAND. Umwelt und Gesundheit, Antibiotika-Resistenzen sowie die Gesundheit von Frauen und Heranwachsenden stehen auf der Tageordnung des am Sonntag begonnenen G7-Treffens der Gesundheitsminister. Für Deutschland nimmt die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium Annette Widmann-Mauz (CDU) an den zweitägigen Beratungen teil.

Das Treffen in Mailand findet unter der Präsidentschaft Italiens statt. Neben Italien gehören Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kanada, Japan und die USA zu den Mitgliedsländern. Ebenso ist die EU vertreten.

Die G20-Gesundheitsminister hatten in diesem Jahr im Mai und im Juli einen Maßnahmen-Katalog zur Bekämpfung antimikrobieller Resistenzen (AMR) beschlossen. Der sieht unter anderem vor, bis Ende 2018 Nationale Aktionspläne zu erarbeiten. (vdb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »