Ärzte Zeitung, 21.03.2012

Positivliste für Angaben auf Lebensmitteln

BRÜSSEL (taf). Der Gesundheitsausschuss des Europäischen Parlaments (EP) fordert ein Vetorecht bei irreführenden gesundheitlichen Angaben auf Lebensmittelverpackungen.

Die EU-Parlamentarier stimmten am Mittwoch in Brüssel einer Liste von 222 erlaubten gesundheitsbezogenen Angaben bei Lebensmitteln zu. Die Positivliste wurde auf Antrag der EU-Kommission von der Europäischen Lebensmittelsicherheitsbehörde (Efsa) vorgelegt.

Der Gesundheitsausschuss des Europaparlaments erzielte hingegen keine Einigung über ein Vetorecht für Gesundheitsangaben in der Zukunft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text