Ärzte Zeitung App, 13.11.2014

Virenschleuder Zahnarzt

Britischer NHS warnt Patienten

NOTTINGHAM. Tausende ehemalige Patienten eines Zahnarztes müssen sich in England auf durch Blut übertragbare Viren testen lassen. Die Betroffenen würden über die Vorsichtsmaßnahme informiert, gab der nationale Gesundheitsdienst NHS am Mittwoch bekannt.

Eine NHS-Sprecherin sagte der Nachrichtenagentur dpa, der Zahnarzt sei mit keinem durch Blut übertragbaren Virus infiziert. Die Boulevardzeitung "Daily Mirror" berichtete, der Mann habe in der Region Nottingham 32 Jahre lang mehr als 22.000 Patienten behandelt, bevor er im Juni suspendiert worden sei, weil er Standards zum Infektionsschutz nicht eingehalten habe. Das Risiko für die Patienten soll aber gering sein. Der NHS bestätigte der BBC die Suspendierung. (dpa)

Topics
Schlagworte
Gesundheitspolitik international (8301)
Organisationen
BBC (449)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fischkuss bringt Angler fast um

Ein Hobbyfischer zieht eine kleine Seezunge aus dem Wasser. Kurz darauf steht sein Herz still – aber nicht vor lauter Anglerglück, wie Ärzte bald herausfinden. mehr »

CRISPR/Cas-Methode - Zwischen Zauberwerk und Hexenkunst?

Die CRISPR/Cas-Methode könnte hohen therapeutischen Nutzen stiften. Sie lässt aber auch Allmachtsfantasien blühen. Der Ethikrat sieht dies skeptisch und fordert mehr Regulierung. mehr »

Deutsches Gesundheitssystem mit Luft nach oben

Deutschland hat sein Gesundheitssystem seit der Jahrtausendwende verbessert, so eine Studie. Im Vergleich mit anderen Ländern hinkt es aber hinterher – insbesondere bei einer Krankheit. mehr »