Ärzte Zeitung App, 13.11.2014

Virenschleuder Zahnarzt

Britischer NHS warnt Patienten

NOTTINGHAM. Tausende ehemalige Patienten eines Zahnarztes müssen sich in England auf durch Blut übertragbare Viren testen lassen. Die Betroffenen würden über die Vorsichtsmaßnahme informiert, gab der nationale Gesundheitsdienst NHS am Mittwoch bekannt.

Eine NHS-Sprecherin sagte der Nachrichtenagentur dpa, der Zahnarzt sei mit keinem durch Blut übertragbaren Virus infiziert. Die Boulevardzeitung "Daily Mirror" berichtete, der Mann habe in der Region Nottingham 32 Jahre lang mehr als 22.000 Patienten behandelt, bevor er im Juni suspendiert worden sei, weil er Standards zum Infektionsschutz nicht eingehalten habe. Das Risiko für die Patienten soll aber gering sein. Der NHS bestätigte der BBC die Suspendierung. (dpa)

Topics
Schlagworte
Gesundheitspolitik international (8100)
Organisationen
BBC (440)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »