Ärzte Zeitung, 11.10.2010

Wasem verteidigt Honorarplus für Ärzte

BERLIN (hom). Der Vorsitzende des Erweiterten Bewertungsausschusses Professor Jürgen Wasem hat die Aufstockung der Arzthonorare um eine Milliarde Euro gegen Kritik verteidigt. Profiteure seien Ärzte in Regionen, "die unter einem bestimmten Zielwert liegen", sagte Wasem dem Nachrichtenmagazin "Spiegel".

Die asymmetrische Verteilung des Zuwachses sei exakt das, was der Gesetzentwurf der Bundesregierung Kassen und KBV vorgegeben habe. Am Montag kam der Ausschuss erneut zusammen, um Honorargrenzen für freie Leistungen abzustecken. Ergebnisse lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

Lesen Sie dazu auch:
Eine Milliarde Euro Plus bei Honoraren für Ärzte? Update: KBV dementiert!

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchesters bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »