Ärzte Zeitung online, 13.12.2017

Friedensnobelpreis

Eintrag ins Goldene Buch Frankfurts

FRANKFURT / MAIN.Professor Ulrich Gottstein, Mitbegründer der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkriegs (IPPNW), und Sascha Hach, Vorstand der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN), haben sich aus Anlass der Verleihung des Friedensnobelpreises an ICAN ins Goldene Buch der Stadt Frankfurt am Main eingetragen. Der 91-jährige Gottstein, ehemaliger Chefarzt der Medizinischen Klinik des Frankfurter Bürgerhospitals und emeritierter Professor für Innere Medizin an der Goethe-Universität, hatte den Friedensnobelpreis schon 1985 für die IPPNW entgegengenommen und war zur diesjährigen Zeremonie Anfang des Monats erneut nach Oslo gereist. (smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

So stark ist die Macht des ärztlichen Wortes

Ärztliche Überzeugungsarbeit macht Therapien wirksamer. Umgekehrt können unbedachte Äußerungen dem Patienten schaden. Etliche Studien belegen diese Placeboeffekte. mehr »

Weiterhin Unklarheit zu Bewertungsportalen

Das Recht auf Informationsfreiheit auf der einen Seite, das Recht auf freie Berufsausübung auf der anderen – der Bundesgerichtshof hat zur Löschung von Einträgen bei Arztbewertungsportalen verhandelt. mehr »

Das sind die Folgen eines Kaiserschnitts

Die Zahl der Kaiserschnitte nimmt seit einigen Jahren weltweit zu. Das hat für Mütter und Babys Vor- und Nachteile. Welche das sind, haben Wissenschaftler zusammengefasst. mehr »