Ärzte Zeitung online, 13.12.2017

Friedensnobelpreis

Eintrag ins Goldene Buch Frankfurts

FRANKFURT / MAIN.Professor Ulrich Gottstein, Mitbegründer der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkriegs (IPPNW), und Sascha Hach, Vorstand der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN), haben sich aus Anlass der Verleihung des Friedensnobelpreises an ICAN ins Goldene Buch der Stadt Frankfurt am Main eingetragen. Der 91-jährige Gottstein, ehemaliger Chefarzt der Medizinischen Klinik des Frankfurter Bürgerhospitals und emeritierter Professor für Innere Medizin an der Goethe-Universität, hatte den Friedensnobelpreis schon 1985 für die IPPNW entgegengenommen und war zur diesjährigen Zeremonie Anfang des Monats erneut nach Oslo gereist. (smi)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alles dreht sich um die Ballaststoffe

Gegen die meisten Zivilisationskrankheiten gibt es offenbar ein simples Rezept: Ballaststoffe essen! Wer eine bestimmte Menge täglich isst, lebt länger, ergab eine Mega-Studie. mehr »

Der Brexit – Ein Politkrimi à la Shakespeare

Unser Londoner Korrespondent Arndt Striegler beobachtet das Brexit-Drama live vor Ort. Im britischen Unterhaus wird gerade ein politisches Endspiel inszeniert – weit weg von den realen Sorgen vieler Briten. mehr »

Portoerhöhung trifft Ärzte voll

Die Post will das Porto für Standardbriefe voraussichtlich zum 1. April 2019 erhöhen. Das Thema Arztbriefe will die KBV auch in die Verhandlungen mit den Kassen einbringen. mehr »