Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 22.10.2008

Neue Broschüre zu Palliative Care im Internet

KÖLN (iss). Die Servicestelle Hospiz in Aachen und das Pharmaunternehmen Grünenthal haben einen Berichtsband über das 64. Aachener Hospizgespräch vom 3. November 2007 veröffentlicht, der jetzt erschienen ist. Unter dem Titel "Palliative Care und Hospizarbeit 2010" finden Leser dort die Beiträge der Referenten, die verschiedene Aspekte des Themas beleuchtet haben.

Dazu gehören die Rede des Präsidenten der Bundesärztekammer Professor Jörg-Dietrich Hoppe und von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries. Hinzu kommen Berichte aus den fünf Workshops, die sich unter anderem mit Themen wie "Der Palliativpatient", "Umfang und Art der Palliativversorgung in der Praxis" oder "Erfolgsfaktoren für Palliative Care Modelle" beschäftigten.

Die 68-seitige Broschüre kann unter www.aachenerhospizgespraeche.de kostenlos aus dem Internet geladen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »