Ärzte Zeitung online, 19.04.2017

Info-Webseite

KBV und KVen weiten Angebot aus

KBV und KVen haben die Webseite www.lass-dich-nieder.de ausgebaut. Neben Infos und Ansprechpartnern gibt es eine Famulaturbörse.

BERLIN. Auf der von KBV und KVen betriebenen Webseite www.lass-dich-nieder.de gibt es bereits seit einigen Jahren Tipps zur Niederlassung, Beispiele von geglückten Praxisübernahmen und Kontakt zu Mentoren, die Hilfe anbieten. Nun haben die Verantwortlichen das Angebot weiter ausgebaut. Mittlerweile seien 15 KVen mit eigenen Unterseiten vertreten, teilt die KBV mit.

KBV und KVen haben die Nachwuchsoffensive "Lass dich nieder!" begleitend zur Kampagne "Wir arbeiten für Ihr Leben gern" 2014 gestartet. Auf der Webseite gibt es unter anderem eine bundesweite Famulaturbörse mit mehr als 1000 Adressen von Haus- und Fachärzten. Verlinkungen führen zu den KV-eigenen Regional-Webseiten der Kampagne mit regionenspezifische Beratungs- und Förderangeboten. Außerdem sind die Kontaktdaten von Niederlassungsexperten der jeweiligen KVen zu finden, die bei Bedarf Rede und Antwort stehen. (aze)

Topics
Schlagworte
Junge Ärzte (981)
Organisationen
KBV (7055)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »

Lauterbach will Erstkontakte extra vergüten

"Erstkontakte sollen sich lohnen": Mit einem Sonderbudget für Erstkontakte bei Fachärzten will der SPD-Gesundheitspolitiker Professor Karl Lauterbach Ungerechtigkeiten bei der Terminvergabe beseitigen. mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung