Ärzte Zeitung, 30.04.2012

Vier Kliniken forschen unter einem Dach

MAINZ (ava). Vier verschiedene medizinische Fachdisziplinen der Universitätsmedizin Mainz forschen künftig unter einem Dach. Das geht aus einer Mitteilung der Universitätsklinik hervor.

Das neu eingerichtete Molekulare Forschungszentrum operativer Fächer (MFO) soll zum einen interdisziplinäres Arbeiten, Vernetzung und den Austausch von Forschungs-Know-How befördern.

Zum anderen bietet das MFO erhebliche Synergieeffekte, denn die beteiligten Fächer nutzen gemeinsam in der Anschaffung kostenintensive Hochleistungsforschungsgeräte, beispielsweise einen Fluoreszenzaktivierten Zellsortierer.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11415)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Borderline und Psychosen "heilen" mit Antiepileptika

Manche psychisch Kranken brauchen keine Neuroleptika, sondern Antikonvulsiva. Tauchen im EEG bestimmte Muster auf, ist das ein Hinweis auf eine paraepileptische Psychose. mehr »

Epilepsierisiko nach Sepsis erhöht

Überleben Patienten eine Sepsis, ist die Gefahr epileptischer Anfälle in den folgenden Jahren vier- bis fünffach erhöht. mehr »

PKV muss für unverheiratete Paare zahlen

Nach Überzeugung des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe ist die Beschränkung der Kostenerstattung für eine künstliche Befruchtung auf Ehepaare in der PKV unzulässig. mehr »