Ärzte Zeitung, 03.09.2011

Mehr Hilfe für Kinder und Jugendliche mit Rheuma

MÜNCHEN (shl). Viele junge Rheuma-Patienten durchlaufen einen langen Leidensweg, bis die richtige Diagnose gestellt wird.

Oft müssen Eltern und Kinder lange Wege zum Facharzt zurücklegen. Der neu gegründete Verein "Kinder-Rheumahilfe München" will die Versorgung von betroffenen Kindern und Jugendlichen verbessern.

Ebenso sollen Schulungs- und Beratungsprogramme angeboten sowie die Forschung auf diesem Gebiet gefördert werden.

Topics
Schlagworte
Praxisführung (14834)
Krankheiten
Rheuma (1767)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »