Ärzte Zeitung, 25.09.2008

Blick in die Onkologie-Pipeline

In Europa laufen derzeit in der Onkologie 14 Phase-III-Studien mit drei Wirkstoffen von Pfizer: Sutent® wird für weitere Indikationen geprüft, darunter zur adjuvanten Therapie beim Nierenzell-Ca, gegen metastasiertes, hormonrefraktäres Prostata-Ca in der Zweitlinien-Therapie, metastasiertes Mamma-Ca in der Erst-, Zweit- und Drittlinien-Therapie und metastasiertes Kolorektal-Ca in der Erstlinien-Therapie.

CP-751, 871, ein humaner monoklonaler Antikörper gegen IGF-1R, wird geprüft bei metastasiertem, nicht operablem nichtkleinzelligem Lungen-Ca (NSCLC) in der Erstlinien-Therapie. Mit dem VEGFRTyrosinkinase-Hemmer Axitinib laufen Zulassungsstudien bei fortgeschrittenem und/oder metastasiertem Pankreas-Ca sowie gegen fortgeschrittenes und/oder metastasiertes NSCLC, jeweils in der Erstlinien-Therapie, und gegen fortgeschrittenes und/oder metastasiertes Nierenzell-Karzinom nach Versagen der Erstlinien-Therapie. (brs)

Weitere Beiträge zur Serie:
"Innovationen - Forschung in Deutschland und international"

Folge 26:

Folge 25:

Folge 24:

Folge 23:

Folge 22:

Folge 21:

Folge 20:

Folge 19:

Folge 18:

Folge 17:

Folge 16:

Folge 15:

Folge 14:

Folge 13:

Folge 12:

Folge 11:

Folge 10:

Folge 9:

Folge 8:

Folge 7:

Folge 6:

Folge 5:

Folge 4:

Folge 3:

Folge 2:

Folge 1:

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text