Kongressvorschau

State of the Art: Kolorektal-Karzinom

Veröffentlicht:

Zur Prävention des kolorektalen Karzinoms (KRK) wird eine ausgewogene, fleischarme und ballaststoffreiche Diät, regelmäßige körperliche Aktivität und eine Gewichtsreduktion bei einem BMI > 25 kg / m2 empfohlen.

Das Screening der asymptomatischen Bevölkerung sollte ab dem 50. Lebensjahr erfolgen, so Professor Wolfram G. Zoller aus Stuttgart.

Er spricht auf der MEDICA über den derzeitigen wissenschaftlichen Stand beim kolorektalen Karzinom. Goldstandard bei der Früherkennung ist die komplette Koloskopie. Verwandte 1. und 2. Grades eines Patienten mit einem KRK oder mit Adenomen haben ein erhöhtes Risiko.

Diese sollten 10 Jahre vor dem Manifestationsalter koloskopiert werden. Weitere Risikogruppen sind Personen mit FAP, HNPC oder mit hamartomatösen Polyposis-Syndromen sowie mit Colitis ulcerosa oder M. Crohn. Hier gelten besondere Überwachungsempfehlungen.

Professor Wolfram G. Zoller hält seinen Vortrag "State of the Art: S3-Leitlinie kolorektales Karzinom" am Mittwoch, den 16. 11., von 13.15 bis 14 Uhr im Raum 2 im 1. OG des CCD.Süd.

Das könnte Sie auch interessieren
Management tumorassoziierter VTE

© Leo Pharma GmbH

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige | Leo Pharma GmbH
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

© Leo Pharma GmbH

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige | Leo Pharma GmbH
Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

© Bristol-Myers Squibb

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

© Alpha Tauri 3D Graphics / shutterstock

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

© Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA

CAR-T-Zelltherapie

OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Erstbescheinigung bei Arbeitsunfähigkeit: Wird statt einer F-Diagnose eine R-Diagnose gewählt, ist gemäß Richtlinie zunächst nur eine Dauer der AU für sieben Tage erlaubt.

© picture alliance / Bildagentur-online/McPhoto

BAG-Urteil

AU bei Kündigung: Darauf sollten Hausärzte achten

Schwangere ab dem 2. Trimenon gehören jetzt offiziell zu den Zielgruppen für die COVID-Impfung.

© New Africa / stock.adobe.com

STIKO-Empfehlung

So sollen Schwangere gegen COVID-19 geimpft werden