KHK / Herzinfarkt

82-Jähriger stirbt bei Berliner Velothon an Herzinfarkt

BERLIN (dpa). Bei der Radsport-Breitensportveranstaltung Velothon hat am Sonntag ein 82-jähriger Mann einen tödlichen Herzinfarkt erlitten. Wie der Veranstalter mitteilte, hat sich der Todesfall neun Kilometer nach dem Start auf dem Spandauer Damm zugetragen.

Veröffentlicht: 10.06.2012, 19:01 Uhr

Der Verstorbene hatte mit 6 800 weiteren Fahrern die 60 Kilometer angegangen und galt als geübter Fahrer.

Im Rahmen des Velothons findet zum zweiten Mal das ProRace der Berufsradfahrer statt. Prominentester Starter ist der WM-Dritte André Greipel vom belgischen Lotto-Team.

Bei der Premiere im Vorjahr säumten 220 000 Zuschauer die Straßen. Diesmal werde mit einem ähnlichen Zuspruch gerechnet, teilten die Organisatoren mit.

Mehr zum Thema

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

KBV-Chef Gassen

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Spahn übernimmt auch die Arzneimittelversorgung

Corona-Gesetzgebung

Spahn übernimmt auch die Arzneimittelversorgung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden