Unfallstatistik 2017

Ältere machen Großteil der getöteten Fahrradfahrer aus

Veröffentlicht:

BERLIN. Helm auf beim Fahrradfahren – in jedem Alter. An diese Empfehlung erinnert die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) aus Anlass der Verkehrsunfallstatistik 2017. Denn dieser zufolge haben vor allem ältere Fahrradfahrer einen Unfall und verletzen sich.

Von den im Jahr 2017 insgesamt 382 getöteten Fahrradfahrern waren 155 älter als 75 Jahre: darunter 44 Fahrer eines Pedelecs mit Hilfsantrieb (von insgesamt 68) und 111 Fahrradfahrer (von insgesamt 314). In der Altersgruppe ab 60 Jahre liegt die Helmtragequote dabei unter 30 Prozent. "Gerade auf den von Senioren gern genutzten Pedelecs ist ein Kopfschutz wichtiger denn je", wird Professor Joachim Windolf, stellvertretender DGOU-Präsident, in der Mitteilung der Gesellschaft zitiert.

Die höheren Geschwindigkeiten der Pedelecs und die bei Senioren zunehmenden körperlichen Einschränkungen erhöhen ja auch das Unfallrisiko und die Schwere der Verletzungen. Daten aus dem TraumaRegister DGU® der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie hätten ergeben, dass ein schweres Schädel-Hirn-Trauma bei den lebensgefährlich verletzten Radfahrern die Hauptverletzung ist, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Chance, ein solches zu überleben, nehme bekanntermaßen mit zunehmendem Alter ab. Dabei könne schon ein leichter Unfall durch die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten – so wie es bei Älteren oft der Fall ist – zu einer schweren Hirnblutung führen. Daher sollte jeder Fahrradfahrer einen Helm nutzen. (eb)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

© Tania Soares | EyeEm

Corona und Depression

Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

© koto-feja, LordRunar | iStock

So wirkt Johanniskraut

Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

© ChristianChan | iStock

Depressionen behandeln

Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Muskeltonus wieder ins Gleichgewicht bringen

© mantinov / stock.adobe.com

Muskulär bedingte Schmerzen

Muskeltonus wieder ins Gleichgewicht bringen

Kooperation | In Kooperation mit: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Den Schmerz an der Wurzel packen

© [M] pololia / stock.adobe.com | Mara Zemgaliete / stock.adobe.com

Muskelverspannung

Den Schmerz an der Wurzel packen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Einsatz von Pridinol bei muskulär bedingtem Rückenschmerz

Experten-Workshop

Einsatz von Pridinol bei muskulär bedingtem Rückenschmerz

Kooperation | In Kooperation mit: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen