Großbritannien

Ärzte entfernen Ovarialzyste mit 26 kg Gewicht

Veröffentlicht: 30.11.2018, 16:47 Uhr

NEU-ISENBURG. Eine Ovarialzyste mit einem Gewicht von 26 Kilogramm haben Ärzte einer 28-jährigen Frau aus Großbritannien entfernt. Dies entspreche dem Gewicht von sieben Neugeborenen, berichtet die „BBC“.

Als die 28-Jährige sich 2016 von einer Gynäkologin untersuchen ließ, ging die Ärztin – trotz mehrerer negativer Blutuntersuchungen – zunächst von einer Schwangerschaft aus, wie die BBC berichtet. Anfang 2017 seien dann eine Ultraschalluntersuchung und ein CT durchgeführt worden, bei dem die von Flüssigkeit umgebene Ovarialzyste entdeckt wurde.

Zu dieser Zeit habe sie bereits nur noch schlecht atmen können, so die Patientin. Im März 2017 sei die Zyste schließlich entfernt worden. In der Zwischenzeit ist die Narbe Angaben der BBC zufolge gut verheilt und die Patientin könne auch nach dieser Operation noch Kinder bekommen. Sie selbst habe anfangs gedacht „einfach nur dick zu sein.“ (bae)

Mehr zum Thema

Coronavirus

SARS-CoV-2 in Muttermilch nachgewiesen

Pille als Risikofaktor?

Hohe Lungenembolie-Rate bei jungen Frauen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Kardiologie

Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Neue Datenanalyse

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden