Depressionen

Alle 47 Minuten tötet sich ein Mensch

Veröffentlicht: 01.09.2006, 08:00 Uhr

BERLIN (ddp.vwd). Mehr als 11 000 Menschen nehmen sich in Deutschland jedes Jahr das Leben.

Damit gebe es mehr Suizide als Tote durch Verkehrsunfälle, illegale Drogen, Aids und Gewalttaten zusammen, so Armin Schmidtke vom Nationalen Suizid Präventionsprogramm. Durchschnittlich alle 47 Minuten töte sich eine Person selbst.

2004 hat es in Deutschland 10 733 Suizide gegeben - davon 7939 bei Männern und 2794 bei Frauen. Selbstmorde seien bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen zweithäufigste Todesursache nach Verkehrsunfällen, so Schmidtke. In den vergangenen Jahren ist die Zahl von Suiziden alter Menschen überproportional gestiegen.

Weitere Infos: www.suizidpraevention-deutschland.de

Mehr zum Thema

Kommentar zur Depressionstherapie

Gebt Psychedelika eine Chance!

Remission bei der Hälfte

Erfolg in kleiner Psilocybin-Studie bei Depressionen

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie ist es um die Männerseele bestellt, Dr. Langs?

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzecho: Ein kardiologischer Check vor der Gelenkersatz-Op lohnt sich vor allem bei älteren Patienten und solchen mit positiver Familienanamnese.

Auch bei asymptomatischen Patienten

Vor der Gelenkersatz-Op nach kardialen Risiken fahnden!

Vitamin D zur Supplementierung. Das Vitamin hemmt die Karzinogenese und die Tumorprogression nach Daten von In-vitro- und Tierexperimenten.

Seltener Metastasen

Hilft Vitamin D doch gegen Krebs?